Direktbucher Sparen!
Phone
Email
Location
Newsletter

Auszeit Blog

Hamburg Marathon 2021 - Hamburgs älteste Sportgroßveranstaltung

Avatar of auszeitauszeit - 25. August 2021 - Hamburg, Umland, Auszeit Hotel

In diesem Jahr gehen die Läufer bei dem größten Frühjahrsmarathon der Bundesrepublik erst im Herbst an den Start. Die traditionsreichste und älteste Großveranstaltung im Bereich des Sports in der Elbmetropole führt dann wieder zahlreiche passionierte Sportler durch die schönsten Gegenden von Hamburg. Auf insgesamt 42,195 laufen die Teilnehmer entlang der Alster, der Elbe, dem Hafen, breiten Boulevards und das alles vor der außergewöhnlichen, maritim-hanseatischen Kulisse der Stadt.

Bei dem Hamburg Marathon erfreuen sich die Teilnehmer an einer einzigartigen und ausgelassen Stimmung, welche die publikumsreichste und schöne Marathonstrecke bietet. Über die Straßen Hamburgs und vorbei an dem typischen Wahrzeichen der Elbmetropole führt jedoch nicht nur die Marathonstaffel und der Marathon, sondern ebenfalls ein Halbmarathon.

Das Auszeit Hotel Hamburg bietet dabei natürlich sowohl für Teilnehmer als auch für Besucher der legendären Veranstaltung die perfekte Unterkunft, um die Magie des Hamburg Marathons in vollen Zügen genießen zu können. Der Hamburg Marathon findet in diesem Jahr am 12. September statt.

Die Geschichte des Hamburg Marathons

Mit rund 8.000 Laufbegeisterten wurde der Hamburg Marathon zum ersten Mal im Jahr 1986 veranstaltet. Damit löste er den Süderelbe-Marathon ab, der von 1977 bis 1987 jährlich stattfand. Bereits seit der ersten Veranstaltung des Marathons wurde die Streckenführung durch eine blaue Linie markiert – dies war in der Bundesrepublik eine Premiere.

In dem Jahr 1986 und zwischen den Jahren 1989 bis 1993 fand der Hamburg Marathon im Mai statt – in den restlichen Jahren zwischen Mitte und Ende des Monats April. Zu Beginn lautete der Name der Veranstaltung noch „Hanse-Marathon“ beziehungsweise „Hamburg-Marathon“. Allerdings wird der Marathon seit dem Jahr 1991 unter dem Namen des entsprechenden Titel-Sponsors beziehungsweise einer seiner Marken abgehalten.

Berühmtheit genießt der größte Marathon der Elbmetropole jedoch längst nicht nur für seine atemberaubend schöne Laufstrecke, die unter anderem an sämtlichen bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbeiführt, sondern ebenfalls für die mitreißende Stimmung, die sowohl neben als auch auf der Strecke herrscht.

Die Laufstrecke – Eine wahre Sightseeing-Tour

Bei dem Hamburg Marathon handelt es sich für die Teilnehmer wahrscheinlich um die schnellste Sightseeing-Tour ihres Lebens. Der Marathon führt schließlich an sämtlichen Highlights der Elbmetropole vorbei. Das bedeutet auch, dass die Strecke durchaus einige Anstiege und Kurven umfasst, die nicht künstlich aus der Streckenführung herausgestrichen wurden. Immer der blauen Linie nach zeigt sich Hamburg bei der sportlichen Großveranstaltung als überaus sehenswert, schnell und absolut atemberaubend.

Der Marathon beginnt direkt vor dem Haupteingang der Messe Hamburg. Von dort aus geht es zu der Sündenmeile der Stadt, der Reeperbahn. Ebenfalls werden die Tanzenden Türme passiert, sodass sich schon die ersten Kilometer des Marathons als wahres Highlight zeigen. Von der Prachtstraße Hamburgs, der Elbchaussee, kann bereits das Tor zur Welt, der Hamburger Hafen, erblickt werden.

Von diesem aus geht der Marathon weiter in Richtung Fischmarkt und den Landungsbrücken in St. Pauli. Kurz darauf gerät bereits die moderne HafenCity mitsamt der Elbphilharmonie in Sichtweite. Natürlich umfasst die Strecke danach auch die Speicherstadt mit ihren klassischen Gebäuden aus Backstein.

Neuer Kommentar

0 Kommentare