Direktbucher Sparen!
Phone
Email
Location
Newsletter

Auszeit Blog

Tierpark Hagenbeck: Hamburgs Zoo mit Tradition

Avatar of auszeitauszeit - 31. Mai 2022 - Hamburg

Tierpark Hagenbeck: Hamburgs Zoo mit Tradition

Bei einem Aufenthalt in der schönen Elbmetropole Hamburg sollte keinesfalls auf einen Besuch im beliebten Tierpark Hagenbeck verzichtet werden – denn dieser stellt immer ein unvergessliches Erlebnis dar. 

Der Zoo, der ganze 19 Hektar umfasst, sorgt dabei bereits seit mehr als 100 Jahren bei Groß und Klein für riesige Begeisterung. Die Parkanlage, in welcher der Zoo eingebettet ist, besticht durch ihre außergewöhnliche botanische Vielfalt, den zahlreichen kulturell wertvollen Bauwerken, den spannenden Freigehegen und den Panoramen, die sogar zum Teil unter Denkmalschutz stehen. 

Abwechslungsreiche Angebote in Hamburgs Zoo entdecken

Der Tierpark Hagenbeck bietet den Besuchern die Chance, über 1.860 Tiere zu entdecken, deren Heimat sich über sämtliche Kontinente der Erde erstreckt. Zu diesen gehört beispielsweise auch die größte Herde von Elefanten, die in ganz Europa zu finden ist. Viele der Tiere bewegen sich dabei freilaufend durch den Tierpark. 

Darüber hinaus bieten spannende Schauvorführungen die Möglichkeit, ganz neue Dinge über die Tiere zu erfahren oder sogar eine Giraffe oder einen Elefanten selbst mit Futter zu versorgen. Angeboten werden daneben auch eine Märchenbahn, das Reiten auf Ponys, ein Streichelzoo und ein großer Spielplatz für die Kinder, auf dem sie sich nach Herzenslust austoben können. 

Besonders lohnenswert zeigt sich der Besuch des Tierparks Hagenbeck im Übrigen im Rahmen der jährlich stattfindenden Sommernächte, welche bis in die späten Abendstunden ein vielfältiges Programm für die Besucher bieten. 

Tierpark Hagenbeck: Tropisches Aquarium und spannendes Eismeer

Diejenigen, die nach dem coolsten Ort in Hamburg suchen, werden diesen im Eismeer finden. Dieses umfasst eine Fläche von mehr als 8.000 Quadratmeter und bietet beeindruckende Einsichten in die Unter- und die Überwasserwelt. 

Beheimatet sind im Eismeer so unter anderem Seebären, Königspinguine und Eisbären. Daneben finden sich auch Walrosse, die Deutschland mit dem ersten Nachwuchs von Walrossen überhaupt begeistern konnten. Nicht verpasst werden sollte außerdem die einzigartige Voliere der Seevögel, welche auf einem Rundweg von 750 Metern durchschritten werden kann. 

Darüber hinaus ist jedoch auch keinesfalls das Tropen-Aquarium des Tierparks zu versäumen, welches ebenfalls mehr als 8.000 Quadratmeter umfasst. Sowohl im Wasser als auch an Land und in Höhlen können hier über 14.300 teils überaus exotische Tierarten bestaunt werden. 

Die Nachhaltigkeit im Fokus

Auch das heute überaus wichtige Thema der Nachhaltigkeit wird im Tierpark Hagenbeck großgeschrieben. Der Park bietet seinen Besuchern nämlich etwa zahlreiche Informationen zu den Themen Umwelt und Artenschutz. 

So lernen Groß und Klein beispielsweise, welchen Beitrag sie zu der Erhaltung von Wildbienen leisten können oder welche beeindruckenden Phänomene Flora und Fauna zu bieten haben. Vermittelt wird dieses spannende Wissen in der Zooschule. In dieser können sowohl Erwachsene als auch Kinder unter anderem alles hautnah darüber lernen, welche Tierarten heute auf der Erde besonders bedroht sind.

Von dem Tierpark wird damit das festgeschriebene Ziel verfolgt, für die nachfolgenden Generationen sicherzustellen, dass die Flora und Fauna erhalten bleibt. Im Zuge dessen bewahrt der Zoo so beispielsweise mithilfe von speziellen Erhaltungszuchtprogrammen viele Arten vor ihrem sicheren Aussterben. Daneben unterstützt der Tierpark Hagenbeck eine große Anzahl an Projekten und Forschungsprogrammen in den Heimatregionen der Tierarten. 

Darauf, dass sämtliche Ressourcen stets so effizient wie nur möglich genutzt werden, achtet jedoch auch der Tierpark selbst. Beispielsweise wird so ausschließlich Brauchwasser im Zoo verwendet. So konnte der Hamburger Tierpark etwa als erster Zoo in Deutschland das internationale Umweltsiegel für sich beanspruchen. Dieser Anspruch an ein nachhaltiges Handeln wird vom Auszeit Hotel Hamburg im Übrigen vollständig geteilt.

Erreicht werden kann der Tierpark Hagenbeck besonders einfach mit dem Bus oder der Linie U2. Für den Besuch sollten dann zwischen vier und sechs Stunden Zeit eingeplant werden. Geöffnet ist der Zoo jeden Tag zwischen 09.00 und 18.00 Uhr für die Besucher. An Silvester und Heiligabend schließt er bereits um 13.000 Uhr. Auch für Rollstuhlfahrer findet sich darüber hinaus ein extra gekennzeichneter Rundweg, der durchgängig befahrbar ist. 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare