Direktbucher Sparen!
Phone
Email
Location
Newsletter

Auszeit Blog

Heideschleifen: Zwölf neue Wanderwege seit 2021

Avatar of auszeitauszeit - 27. Mai 2022 - Hamburg

Heideschleifen: Zwölf neue Wanderwege seit 2021

Deutschland hat zahlreiche schöne Wanderwege zu bieten – und der Heidschnuckenweg stellt dabei zweifelsfrei einen der beliebtesten dar.

Verwunderlich ist dies kaum, schließlich sind auf diesem Bienenstände, Heidschnucken, Wachholder und die weiten Flächen der Heide zu entdecken. Daneben locken schattige Nadel- und Laubwälder sowie sprudelnde und beeindruckend klare Heidebäche. Die Süd- und die Nordheide stellen für Wanderfreunde dabei in jeder Jahreszeit und allen Witterungsbedingungen ein unvergessliches Erlebnis dar.

Elf neue Heideschleifen am Heidschnuckenweg entdecken

Allerdings gibt es seit einiger Zeit auf der populären Wanderroute für Wander-Fans noch wesentlich mehr zu erleben. Der Heidschnuckenweg, welcher sich durch ganze drei Landkreise, nämlich Celle, dem Heidekreis und Harburg zieht, wurde im Jahr 2021 durch insgesamt elf Heideschleifen ergänzt.

Die Länge der einzelnen Wanderstrecken variiert dabei zwischen 1,4 Kilometern und 20,9 Kilometern. Zwei der kürzesten Heideschleifen zeigen sich dabei sogar als barrierefrei, sodass diese beispielsweise auch problemlos mit einem Rollstuhl befahren werden können.

Die Erschaffung dieser Routen ist im Übrigen einem Förderprojekt zu verdanken, allerdings wurde ebenfalls unabhängig von diesem durch die Stadt Hamburg die Planung beziehungsweise Entwicklung einer Heideschleife übernommen. Insgesamt können sich Wanderliebhaber somit an ganzen zwölf Rundwegen erfreuen.

Beeindruckende Natur und Landschaften der Lüneburger Heide erleben

Entdeckt werden können im Rahmen der Rundwanderungen so beispielsweise außergewöhnliche Landschafts- und Naturelemente. Daneben ist die Einkehr in Restaurants und Cafés möglich, um sich eine wohlverdiente Stärkung zu gönnen. Die Lüneburger Heide verwöhnt die Wanderer somit mit ihrer vollen Pracht der beeindruckenden Landschaft und Natur.

Die neuen Heideschleifen wurden vor allem deswegen geschaffen, um die Besucher besser zu lenken und ihnen so die Kulturlandschaft noch optimaler nahe bringen zu können. Die Kosten für die Entwicklung und Erstellung der Heideschleifen wurden zum Teil durch die drei Landkreise, in welchen die Wanderwege zu finden sind, übernommen, zu einem Großteil trug sie jedoch der EFRE, der Europäische Fond für regionale Entwicklung.

Offizielle Zertifizierung durch den Deutschen Wanderverband

Das Ziel der mit den Heideschleifen verbundenen Maßnahmen bestand jedoch nicht ausschließlich darin, eine attraktive Führung der Routen auf den bereits vorhandenen Wegen durch die schöne Landschaft umzusetzen, sondern ebenfalls in der Anbringung von Markierungen und Wegweisern, sowie Bänken und Informationstafeln. Darüber hinaus wurden außerdem Vorgaben für eine regelmäßige Kontrolle der Qualität der Rundwanderwege festgelegt.

Im Jahr 2022 haben die Heideschleifen ebenfalls eine Zertifizierung durch den Deutschen Wanderverband erhalten. Bei diesem Gütesiegel handelt es sich um eine offizielle und bundesweit einheitliche Auszeichnung dafür, dass die Wanderwege eine große Anzahl an Qualitätskriterien erfüllen.

Zu diesen gehören beispielsweise ein hervorragendes Wanderleitsystem und ein optimales Wegeformat. Darüber hinaus wird durch die Zertifizierung angezeigt, dass auf den Rundwanderwegen tolle Naturerlebnisse und vielfältige Landschaften auf die Wanderer warten.

Hier sind die zwölf Heideschleifen zu finden

Im Landkreis Harburg sind die Heideschleifen Radenbachtal, Töps, Büsenbachtal und Schwarze Berge zu finden. Der Landkreis Heidekreis umfasst die Rundwanderwege Pietzmoor, Tütsberg, Haverbeeke und Wilseder Berg. Die Heideschleifen Angelbecksteich, Misselhorn und Müden sind im Landkreis Celle angesiedelt.

Der Rundweg, welcher von der Stadt Hamburg unabhängig von der Kostenübernahme durch den EFRE entwickelt wurde, besteht in der Heideschleife Fischbeker Heide. Diese führt durch den Regionalpark Rosengarten.

Aufenthalt im Auszeit Hotel Hamburg: Die Lüneburger Heide in ihrer vollen Pracht genießen

Die Besucher sollen bei ihrer Wanderung über die neuen Wanderwege vor allem die Biotop- und Landschaftsvielfalt, welche die Region der Lüneburger Heide bietet, noch intensiver erleben können. Damit jedoch die Schonung der Landschaft und der Natur gewährleistet ist, wurden die Strecken auf Wegen geleitet, die bereits vorhanden waren.

Das Auszeit Hotel Hamburg stellt selbstverständlich den idealen Ausgangspunkt dar, um die neuen Wanderwege nach Herzenslust zu erkunden – entweder in Form einer schönen Tageswanderung oder als Ergänzung zu der umfassenden Wanderung auf dem Heidschnuckenweg.

Neuer Kommentar

0 Kommentare