Direktbucher Sparen!
Phone
Email
Location
Newsletter

Auszeit Blog

Hamburger Frühlingsdom: Norddeutschlands größter Jahrmarkt

Avatar of auszeitauszeit - 11. Februar 2022 - Hamburg

Der größte Jahrmarkt in Norddeutschland wird im Jahr 2022 stattfinden – trotz der hohen Inzidenz an Corona-Fällen. So können sich die Jahrmarktfreunde schon jetzt auf den Hamburger Frühlingsdom freuen, der zwischen März und April in unserer schönen Elbmetropole abgehalten wird. 

Der dritte Hamburger Frühlingsdom in Corona-Zeiten

Zwar wird diese Information von vielen Menschen angesichts der aktuellen Corona-Zahlen eher als unglaubhaft bewertet werden, jedoch steht nun fest, dass der Hamburger Dom schon bald endlich wieder sein Riesenrad drehen darf. Gemäß den aktuellen Aussichten findet der große Frühlingsdom in der Hansestadt im Jahr 2022 nämlich trotz der hohen COVID-Inzidenzen statt.

Das größte Volksfest Norddeutschlands, welches sich weit über die Grenzen Hamburgs einer überaus großen Beliebtheit erfreut, wird voraussichtlich in der Zeit vom 25. März bis zum 24. April seine Pforten für die Jahrmarkt-Fans öffnen. Seit dem Beginn der Corona-Pandemie würde der Dom so zum dritten Mal stattfinden. Die Veranstaltung ist dabei auf dem Heiligengeistfeld beheimatet und das auf einer Fläche von ganzen 160.000 Quadratmetern.

Grundlage: Die aktuelle Eindämmungsverordnung

In Hamburg hat die 7-Tage-Inzidenz am 20. Januar 2022 noch 1.476,3 betragen, registriert wurden dabei 6.400 neue Infektionen mit dem Corona-Virus. Allerdings sorgt dies bei den Organisatoren des Frühlingsdoms in der Elbmetropole keinesfalls dafür, dass ihre Vorfreude auf das große Fest getrübt wird.

Mit der Äußerung der Sprecherin der Wirtschaftsbehörde werden diese erfreulichen Nachrichten bestätigt. Auch sie geht zu dem aktuellen Zeitpunkt fest davon aus, dass die Pforten des Hamburger Frühlingsdom am 25. März dieses Jahres öffnen können.

Die Eindämmungsverordnung von Hamburg, die aktuell gültig ist, bildet dabei die Grundlage für das Planungskonzept des Hamburger Frühlingsdoms. Unter bestimmten Bedingungen werden durch den Paragrafen 18b Volksfeste schließlich durchaus erlaubt. Gemäß des vorgesehenen Zeitplanes konnte so mit den Vorbereitungen der großen Veranstaltung pünktlich begonnen werden.

Bei dem Hamburger Frühlingsdom handelt es sich laut der Aussagen der Wirtschaftsbehörde um eine Veranstaltung, deren Besucher sich als überaus verständnisvoll zeigen und bereits im vergangenen Winter und Sommer sämtlichen Auflagen gefolgt sind. Daneben bietet das Heiligengeistfeld die Möglichkeit – im Unterschied zu vielen anderweitigen Großveranstaltungen – eine genaue Zugangskontrolle durchzuführen und definierte Abgrenzungen in Form der Ein- und Ausgänge zu etablieren.

Gute Erfahrungen durch vergangenen Winter- und Sommerdom

Bereits Winter- und Sommerdom sind ohne negative Vorfälle erfolgreich abgelaufen, was somit die besten Voraussetzungen für den kommenden Frühlingsdom bedeutet.

Das große Comeback des Doms wurde im Jahr 2021 in Juli und August zelebriert. Dafür war eine Online-Registrierung der Besucher im Vorfeld nötig, außerdem mussten weitere spezielle Regelungen beachtet werden. Zwar musste der erste „Corona-Dom“ einige finanzielle Einbußen hinnehmen, jedoch betitelten die Schausteller ihn dennoch als großen Erfolg – besonders aufgrund der tollen Stimmung und dem regelkonformen Verhalten der Gäste.

Diejenigen, die den Besuch des Frühlingsdom mit einem längeren Aufenthalt in der schönen Elbmetropole verbinden möchten, finden bei uns im Auszeit Hotel die passende Unterkunft in erholsamer Umgebung.

Weiterführende Informationen unter: 24hamburg.de

Foto: @wyron / Unsplash

Neuer Kommentar

0 Kommentare